Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/vonvorne

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

"von vorne" - ist "eigentlich" ganz einfach:

Ich habe seit ca. 1994 Epilepsie-Anfälle, am 11.6.2012, neu:4.9.2013 mal wieder ein GrandMal-Anfall und muss mal wieder "von vorne" anfangen.

"von vorne": d.h. ich weiß nicht wie alt ich bin, welches Jahr, welches Monat, welchen Tag wir haben, was ich die letzten Tage, Wochen, Monate gemacht habe, womit ich mein Geld verdiene, was in der Stadt wo ist, mit wem ich befreundet bin, wie meine Freunde aussehen, wer meine Familie ist.

Das bedeutet einen vollkommenen Identitätsverlust. Der Körper ist nur noch eine mechanische Hülle ohne Lebenssinn...

Alter: 63
 



Werbung



Blog

11. Juli 2012 email an Betreuer (manchmal bekomm ich halt Panik)

Hallo Kl.

* die Psychiaterin bei der ich heute war, will bezüglich der Betreuung schnellstmöglich ein "pos" Gutachten schreiben, damit du die Betreuung übernehmen kannst.

* Ich hab die Frau vom A-amt gefragt, was mit der Woche zwischen dem 24.6 und dem 1.7. ist, weil das Amt der RV geschrieben hat, dass die (erst) ab dem 1.7. zahlen können. Sie sagt, sie rechnen nur "monatlich" ab???? Ich weiß da nicht weiter.

* Am Holzmarkt haben sie mir einen Antrag auf Rechtspflege mitgegeben den ich ausfüllen und abgeben soll mit Einkommensnachweis (das ich z.Zt. ja gar nicht habe) und ich weiß nicht noch was und mich wieder heim geschickt

* Ich war dann bei der TK. Die haben von der RV mitgeteilt bekommen, dass die RV ab 1.7. Rente bezahlen würde (und KV an die TK)
Das Formular (weiß nicht mehr für was das war) hab ich abgegeben. Für die Befreiung brauchen sie auch einen Einkommensnachweis. Ab dem 1.7! haben sie das ja von der RV, aber davor hätten sie nichts trotz ALG1. Die Belege die sie akzeptieren sind insg 40 Euro, die haben sie behalten. Das weiß ich jetzt auch nicht weiter.

- Meine Probleme mögen im Verhältnis zu den Leuten die du sonst betreust vielleicht "klagen auf hohem Niveau" sein, aber für mich erscheint es existenziell und bedrohlich wenn ich gar nicht weiter weiß. Ich erwarte von Dir auch gar nicht, dass du dich subito um meine sachen kümmerst, aber wüßte dann trotzdem gerne wann ich dich erreichen kann.

Am 11.07.2012 10:51, schrieb K.F.:

Für die Woche vom 24.6.-30.6 zahlt entweder das Sozialamt oder das Jobcenter
die vom A-amt haben gesagt und das hab ich auch schriftlich, dass sie nix zahlen da ich berentet bin und froh sein kann, dass sie nix zurückfordern. Und wie soll das Sozialamt zahlen, wenn ich kein ALG2 beantragen kann?
- das müssen wir den Anwalt fragen.
wie denn? mit dem Antrag auf Rechtspflege komm ich nicht weiter und wann ich das alles mit dir besprechen kann (diese Woche?, nächste Woche? im Juni noch?) steht für mich in den sternen, dazu hast du dich bislang noch nicht geäußert.

Mein ganz persönliches Problem ist, das ich über 20 unerledigte Dinge um mich herum habe. Das wichtigste ist, dass ich aktuell 0€ Einkommen habe und bislang auch keine Perspektive auf Kontinuität. Für dich mag das alles nicht soo dringend sein. Ich denke Du bist da ganz anderes gewohnt, so dass dich das nicht sonderlich beunruhigt. Aber Zusammen mit den anderen 25 unerledigten Dingen ist es genug, dass es MIR Angst und Stress macht. Und dass wiederum macht mir Angst vor neuen Anfällen.
Ich will dich damit jetzt aber nicht unter Druck setzen, zudem ist die betreuung ja noch nicht mal amtlich, sondern ich will einfach nur wissen ob und wann du zeit hast mit mir darüber zu sprechen.

Viele Grüße,
Bernd
12.7.12 12:29


11. Juli 2012

* war bei der Psychiaterin. Nachdem sie zuerst den Eindruck hatte, dass ich völlig "normal" sei, was ja größtenteils auch stimmt und sie Befunde von Ärzten und Kliniken bräuchte, um meinen Zustand abschätzen zu können, bekam sie während unserem ausführlichen Gespräch Einblick in die Dramatik meiner Situation und war gegen Ende der Meinung unverzüglich ein positives Gutachten zur Befürwortung einer Betreuung für Amtsangelegenheiten abgeben zu können. hat mir dann noch empfohlen Antidepressiva zu nehmen.

* Beim Amtsgericht haben sie mich wg Rechtsbeistand  ALG2 wieder nach Hause geschickt. :-(

*  anschließend bei der Krankenkasse. Dort kam ich auch nicht weiter. Später haben sie mich noch angerufen und gesagt, dass sie die Kosten (ca. 80&euro für meine Behandlung Ostern in der Schweiz (Hexenschuss) nicht übernehmen.

* In der Stadtbücherei konnte ich mit "Gut-zu-reden" einen ermäßigten Beitrag durchsetzen und mir ein Buch von Horts Evers ausleihen. Bücher von dem sind aufbauender als 5 Stunden Gesprächstherapie

* Zuhause dann zum abreagieren und entspannen 3 Stunden am Fahrrad geschraubt, da Vale es sehr stiefkindlich behandelt hatte und weder Bremsen noch Schaltung funktionierten

 

 

12.7.12 13:14


10. Juli 2012 "too many open files"

"too many open files" heißt es beim PC manchmal wenn er "hängen bleibt". Mit "hängen" hab ich es eigentlich nicht, aber ich weiß, dass mir zuviele unerledigte Dinge nicht gut tun.

unsortiert:

* für meinen antrag auf betreuung brauchts ein psychatrisches gutachten. Was wird daraus?

* Das arbeitsamt gibt geld für rentenversicherung erst ab 1.7. frei. Was ist mit der Woche davor?

* offensichtlich zahlt die RV nicht vor september!

* ALG2 gibts für mich keines. Scheinbar bin ich aktuell gar nicht krankenversichert?

* für antrag auf hartz4 brauch ich wg. meiner lebensversicherung einen rechtsbeistand. Den muss ich beim amtsgericht beantragen!

* muss noch zuzahlungsbefreiung bei krankenkasse beantragen! -> Belege suchen!

* Bankvollmacht für Martina und Valentin!

* wie klappt der auftrag für Bagage? (kleines elektrotechnik projekt, mit 3 monaten im verzug wg. anfällen)

* muss noch rechnung am Michl schreiben! (was hab ich dem überhaupt geliefert? wo finde ich das?)

* hab ich die lampen für pfingstfest heggelbach abgerechnet?wo sind dafür Belege?

* was ist mit dem klinikaufenthalt in Kehl-Kork?

* klappt das mit dem Job bei der Beleuchtungsfirma?
  Die wollen einen Vertriebsmann :-( Termin 20.7.

* nimmt Marianne das Auto?

* bringt mich die therapie bei Césp. weiter?

* hilft mir das coaching bei Frau Andres?

* brauche dringend Wohnung

* wie bringe ich mein Zeug vorher unter, bzw werde es los?

* Steuererklärung 2011! ...

* wann kommt das geld von der testerfirma?

* hab ich ne Krankenhaustagegeldversicherung?

* konto bei volksbank auflösen.

* die Sachen von ebay sind an die falsche Adresse :-( Kommt das Zeug zurück?

* die alten Motorräder müssen verkauft werden

* der "Beziehungskram" ist zwar zu 85% aber nicht zu 100% geklärt.

* mit der haut an den Füßen stimmt was nicht

 * wohnung aufräumen, putzen und Wäsche waschen wäre auch mal wieder fällig.

* BU-Versicherung soll Vale übernehmen.


# Thomas hat gemeint ich soll doch auch mal das erledigte aufschreiben! Also:

* die "Kiste" für Bagage ist fertig

* Vorstellungstermin ausgemacht.

* mein schraubenlager ist jetzt besser sortiert

* die whg von klaus ist sauber

* Frau Kiefer-Heilerin tut offensichtlich gut.

* ebay auktion verschickt

* die Übersetzung für pearl ist erledigt, das Zeug zurückgeschickt und die Rechnung verschickt :-)

* die alte CX läuft und hat wieder luft im reifen

* Klaus hilft mir bei Anträgen

* Heidrun geht mit zu Frau Andres

* Vale macht seine Sachen super :-)

10.7.12 22:39


21. Juni 2012

Brief vom A-amt: Leistung zum 1.5. vollkommen eingestellt, weil fehlende Unterlagen fehlen.

* 15Uhr Putzen (Tauschring) bei Kl.
- bin am seinem Haus vorbei gefahren. Es ist immer noch so, dass mir alle Leute denen ich begegne vertraut vorkommen, ich aber Wege neu suchen muss.

- Abends mit Tobi von SMile im Gleis1. Ich wußte erst mal nicht mehr viel von ihm. Wir waren anscheinend zusammen schonmal im Brasil, am Lago und evt. auch am Nimburger gewesen?

 

21.6.12 21:21


20. Juni 2012 (immer noch sehr stark deprimiert)

"liebe" Freunde. Ihr macht euch verdammt rar!

- ist denn wenigsten 1xemail am tag schon zuviel "verlangt"?

- ich weiß erwartungen, werden mit enttäuschung  bestraft; tut in dem fall aber sehr weh!

- es scheint "freunde" zu geben, die darauf warten, dass ich mich bei ihnen melde, sie tröste und davon überzeuge, dass es so schlimm doch mit mir nicht sei???

- habe heute Ka. erreicht: Sie ist hauptsächlich mit sich selber beschäftigt. :-( Ich will den Kontakt mit ihr einstellen, da ich das Gefühl habe, dass sie kein Interesse an meiner aktuellen Problematik hat, bzw. nicht damit umgehen kann

- ich will meinen Focus auf SM zurückfahren, bzw SM ist mir aktuell sehr fremd

- die Frauengeschichten, die Stress machen, sollte ich lassen! Re ist verheiratet und hat wg mir mit ihrem Mann auch Stress. Da brauch ich nicht dazwischen stehen.

- ein klärendes Gespräch mit C.T. steht an. Entweder sie redet wieder "normal" mit mir oder einer von uns beiden bleibt von SMile weg.

- ich sollte Freunde in die Frauenwahl mit einbeziehen. z.B Ma.Ke., Chr, Fr.

- Fr. hat die Idee aus meinem Freundeskreis ein "Krisenteam" an einen Tisch zu bringen:
- Ma-Ka, Vale, MaKe, Fr, Chr, Reni-EM?, Klaus,Wulf

(eigener Kommentar: im nachhinein stimmt das mit dem "rar" machen der Freunde offensichtlich nicht. Ich hab es aber verdammt so empfunden)

 

20.6.12 14:53


19. Juni 2012

(offensichtlich) zweiter Termin mit meinem Sozialbetreuer in der F.-Weiß.Str. Haben wir bei dem Treffen einen ALG2 Antrag gestellt? Ich weiß es am Tag danach nicht mehr.

- Dagi fragt, ob ich übers lange WE mit in den Osten komme?. (War ursprünglich auch so geplant) Wäre doch ne willkommene Abwechslung. Ich fühle mich aber zu durcheinander dafür

- Nachmittag Termin bei HNO-Doc wegen Druck auf rechtem Ohr. Er will auch meinen Tinnitus messen, aber der Ton ist für ihre Geräte zu hoch. (ist mir nichts neues)

4.7.12 00:11


18. Juni 2012

- Ich muss die Coaching-Frau kontaktieren.

- bin ich krank gemeldet?
Ich gehe zu meinem Hausarzt und lasse mich aufklären. Bin wohl noch krank geschrieben bis zum 30.6.

email an Re:
...Ich hatte als Kind sehr lange wiederholt den Albtraum eines freien Fall incl. Aufschlag!!! Das Zerschellen war der beschissenste Moment dabei. Irgendeinmal konnte ich vor dem Aufschlag davon fliegen, seit dem ist der Traum nicht wieder gekehrt. Kurz darauf kam dann aber der Skiunfall, bei dem ich mir den Schädel real eingeschlagen habe. Auch nicht wirklich besser.

Hab heute Nacht geträumt, Handwerker in einem Tunnel hätten mein Auto versteckt um mich zu ärgern....
...
Mit dem Sinn des Lebens steh ich noch ein bißchen auf Kriegsfuß. Für das wenige Ski-, Inlinerfahren und den gelegentlichen Sex, soviel Scheiße in Kauf nehmen müssen?

Was auch blöd ist, ist dass gerade zwei freiberufliche Aufträge an die Wand laufen

Musst aber keine Angst haben, dass ich mich jetzt vor nen Zug werfe (alleine schon unfair dem Lokomotivführer gegenüber). Ich will erst nochmal abwarten und hoffen, dass sich das ein- und andere wieder bessert.
...danke auf jeden Fall für deinen Kontakt. Das hat mir ein großes Stück geholfen.


 
email an Ka:
Hallo Ka,
bin gerade dabei mir einen überblick über meine aktuelle Situation zu verschaffen. Fühlt sich immer noch zerrupft an. ich weiß nicht so genau was von mir (wieder) da ist, weil ich auch nicht so genau weiß was fehlt. Die "Gegenwartsphilosophen" lecken sich in der theorie ja die Finger danach. Das Lücken füllen ist das eine, und das Akzeptieren lernen, nur ein Teil von sich zu sein das andere Thema...

Ich habe im allgemeinen das Gefühl mittelprächtig im Stich gelassen worden zu sein.. Ich hätte von denen, die von meiner Situation wussten, regelmäßigen / täglichen Kontakt gebraucht. Auch von Dir! Oder hast du täglich bei mir angerufen und mir täglich emails geschrieben und ich weiß nichts mehr davon?
Ich hatte zumindest so viel Nähe zwischen uns gesehen, dass ich mir dringend gewünscht habe, dass du mich am WE besuchst. Scheinbar ist es in der Realität dann doch mehr Distanz als Nähe? Auf die Frage hab ich noch keine abschließende Antwort.
 Der einzige von dem ich es weiß, ist mein Sohn, der zumindest die letzten Tage regelmäßig da war. Der (die) ein oder andere mag damit auch überfordert gewesen zu sein, oder sie haben das ganze nicht allzu ernst genommen. Immerhin konnte ich ja laufen, reden und schreiben auch wenn es z.t. Unfug war.

Ich habe das gefühl mich aktuell mit anderen augen zu sehen, etwas mehr aus einer distanz. Ich will schauen, was mir wichtig ist....Was dann meine "eigentliche" Identität ausmacht, sollte ich mit Unterstützung heraus bekommen. Was bin mehr ich? Der davor, oder der jetzt? Was ist Deko, was ist Substanz?

Komme mir gerade wie ein Buch vor, in dem mehr Seiten fehlen, als noch vorhanden sind. Die Frage ist, geh ich jetzt auf die Suche nach den fehlenden Seiten oder was vom Inhalt kann ich einfach weglassen? Was am Leben ist mir wichtig?
 Ich versuche mir vorzustellen, ich wäre am Skifahren, das gibt mir etwas Boden unter den Füßen.
Alles Liebe, Bernd

 

email an And.
Hi And.,
hatte vor 1 woche mal wieder einen kompletten GrandMal ...und ich komme mir hier von meinen Freunden (die, die das mitbekommen haben) mittelprächtig im Stich gelassen vor. Wieviel davon wirklich so war und wieviel nur mein Eindruck, werde ich auch noch rausbekommen. Die Frage ist dann nur, was ich für Konsequenzen draus ziehen soll? In vielerlei Hinsicht.
Liebe Grüße, Bernd 

4.7.12 00:04


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung